Wurde die letzte Sumpfschildkröte zu Brei verarbeitet?

      Wurde die letzte Sumpfschildkröte zu Brei verarbeitet?

      Es gibt in der Bundesrepublik geschützte Biotope und Tierarten. Diese Vorgaben lehnen sich eng an europäische Vorschriften an.
      Hat der WLV "Untere Spree" die letzten Vorkommen der Europäischen Sumpfschildkröte, in der Müggelspreeniederung, ausgerottet?
      Die letzten mir bekannten Habitate waren die Altarme in Kirchhofen. Mit eleganter Saug- u. Spültechnik wurden diese Biotope(Stillgewässer) entschlammt.
      Dabei wurde alles was angesaugt wurde durch einen eingebauten Häcksler gezogen und anschließen zur Müllbeseitigung auf die angrenzenden Wiesen gespült.
      Da wurde wahrer Naturschutz betrieben.
      Da dieses keine Unterhaltungsarbeiten sind, müssen die Arbeiten fremdfinanziert worden sein. Vermutlich hat die EU sogar die Vernichtung von Geschützten Tieren und Pflanzen mitfinanziert.

      Statt die Natur zu zerstören, sollte der WLV "Untere Spree" lieber die Gräben räumen. Da schein Einiges aus dem Ruder gelaufen zu sein.

      Was heißt eigentlich WLV ?
      Wasser- u. Landschaftspflegeverband.
      Das Wort "Landschaftspflege" würde ich in diesem Zusammenhang nicht gebrauchen.