Wer hat hier Wahrnehmungsstörungen ? oder doch bewusstes Handeln ?

      Wer hat hier Wahrnehmungsstörungen ? oder doch bewusstes Handeln ?

      MOZ 06.01.2013 10:47 Uhr


      Trotz Regens kein Hochwasser in Brandenburg
      Potsdam (dpa) Trotz starker Regenfälle in den vergangenen Tagen
      muss Brandenburg keine Überschwemmungen befürchten. "Auch in nächster Zeit
      ist für die großen Flüsse kein Hochwasser abzusehen", sagte Matthias
      Freude, Präsident des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz,
      am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. "Es sind landesweit keine
      Warnstufen ausgerufen." Der Oder-Pegel in Frankfurt (Oder) zeigte am
      Samstag 2,33 Meter. Zum Jahrhunderthochwasser im Sommer 1997 stieg die Oder in
      Frankfurt auf 6,56 Meter an. In strengen Wintern friert der Fluss zu.
      Kommentar:



      Wenn man Hochwasserpegel als Kennzeichen für Hochwasser nimmt, obwohl
      man erkannt hat, dass sie nicht repräsentativ für das Gebiet sind, muß
      man auch nicht zur Kenntnis nehmen, dass von Mönchwinkel abwärts bis
      Erkner die Müggelspreeniederung unter Wasser steht. Wir haben Hochwasser
      der Alarmstufe II sofern man die Definition und nicht den Pegel
      heranzieht, aber das will man von Seiten der Behörden ja nicht zur
      Kenntnis nehmen und zieht deshalb ja nur die Pegel heran.Bewusstes
      Wegsehen ändert nichts an den Tatsachen und bedeutet bewusstes Zulassen und Herbeiführen von Hochwasser. Gegenmaßnahmen sind nicht zu erkennen.
      D.L.